einfach-sicher

Informationen | Kapitalanlagen | Fonds

Kapitalanlagen richtig einschätzen bevor man sich dafür entscheidet

Das Beispiel „Lombardium“ ist ein Beispiel für eine „gute Idee“ die aber dann mit „kriminellem Handeln“ einzelner Personen kaputt gemacht wurde Hier hätte dann auch die beste Recherche kaum etwas helfen können, wobei ………………..hätte man wie wir einen Pfandhausbetreiber befragt- dann hätte man möglicherweise ein Kopfschütteln bekommen.

Wir haben genau das damals getan, so Thomas Bremer von diebewertung.de aus Leipzig weiter, und genau hier kamen dann ernste Zweifel an dem Geschäftsmodel. Keiner konnte sich vorstellen, dass es Millionäre en Gros gibt die hier die Dienstleistung eines Pfandhauses in Anspruch nehmen würden. Pfandhauskredte sind teuer. 36% im Jahr muss man da schon rechnen, und Millionäre sind nicht deshalb REICH geworden weil sie schlechte Kaufleute waren bzw. sind. Bedenkt man dann noch um wie viel Gelder es sich hier handelt die man ständige als Pfandkredite hätte ausreichen müssen um genau das Geld zu verdienen was man gebraucht hätte um die Zusagen an die Anleger auch korrekt einhalten zu können.

Die Geschäftsführung der Fonds hat das sehr schnell bemerkt, dann aber eben nicht die Notbremse gezogen, sondern angefangen aus „sicherem angelegtem Geld“ reines „Venture Capital“ gemacht. Das ist nun offensichtlich komplett schiefgegangen, nicht für die Fondsverantwortlichen, sondern für die Anleger die nun möglicherweise über 100 Millionen Euro an Kapital verloren haben könnten. Man hofft, so ein Anleger, das die, die die  Karre in den Dreck gefahren haben auch dafür zur Rechenschaft gezogen werden von der deutschen Justiz.

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Pressestelle

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1

Tags: , , , , , , , , , ,