NPL das Geschäft mit menschlichen Schicksalen in einem Fonds

Eigentlich “Pervers”, wenn man sich das einmal überlegt. Da erwerben Heuschrecken sogenannte Non performing loans von Banken u diese dann, zum Beispiel in einen Fonds zu packen. Anteile an diesen Fonds, an den menschlichen Schicksalen, können Sie dann kaufen und damit Gewinn machen. Wie weit ist unsere Gesellschaft abgestürzt, wenn man solch perverse Geschäfte von der Seite des Gesetzgebers zulässt?Führend in den Geschäften mit menschlichen Schicksalen sind die Mitglieder der BKS eV. Bundesvereinigung Kreditankauf und Servicing.Wir halten nichts von solchen Geschäften mit menschlichen Schicksalen. Sie hoffentlich auch nicht!

www.diebewertung.de